Der Zufall in der Biologie

In der Biologie heißt der Zufall Mutation, eine zufällige Änderung des Gencodes, die dem jeweiligen Lebewesen einen Vor- oder Nachteil gegenüber seinen Artverwandten beschert und zur Stabilisation oder zum Aussterben bestimmter Arten führt.

Im allgemeinen ist die Übertragung der Geninformationen recht stabil, außer in Extremsituationen wie Krankheiten, Verstrahlungen, u.ä.

Die Mutation könnte man als einen Fehler in der Informationsübertragung bezeichnen.

 

Da müssen wir aber noch etwas mehr finden...